LoeschPack und Hastamat begrüßen neue Auszubildende

Die beiden Schwesterunternehmen LoeschPack und Hastamat Verpackungstechnik sind mit insgesamt fünf neuen Auszubildenden in das aktuelle Ausbildungsjahr gestartet.

Loesch beschäftigt seit dem 1. September 2017 vier neue Azubis, die in den kommenden dreieinhalb Jahren die Berufe Industriemechaniker und Elektroniker für Betriebstechnik erlernen werden. Insgesamt arbeiten damit 17 Auszubildende bei Loesch. Der erste Arbeitstag begann für die vier jungen Erwachsenen zunächst mit einer Begrüßung durch den Geschäftsführer Dr. Thomas Cord sowie einer Informations- und Vorstellungsrunde durch die Ausbilder, die Personalabteilung und die Jugend- und Auszubildendenvertretung. Anschließend wurde die Arbeitskleidung ausgegeben. Zum Abschluss des Tages warteten noch ein gemeinsamer Betriebsrundgang sowie die notwendige Sicherheitsunterweisung auf die Auszubildenden. Weiterhin bietet Loesch seinen neuen Azubis eine Einführungswoche, organisiert von der Jugend- und Auszubildendenvertretung, in der ein soziales Projekt unterstützt wird. In diesem Jahr wurden in einem Kindergarten unter anderem Spielgeräte erneuert sowie diverse Reparaturen durchgeführt. So lernen die Auszubildenden sich gegenseitig kennen und können zudem bereits Kontakte zu ihren neuen Kollegen knüpfen.

Bei Hastamat ergänzt seit dem 1. August 2017 ein Auszubildender im Beruf Elektroniker für Betriebstechnik die Belegschaft. Während seiner dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit wird er nicht nur bei Hastamat tätig sein, sondern auch einen Grundkurs in der Metallverarbeitung bei einem externen Unternehmen absolvieren. Damit beschäftigt Hastamat nun vier Auszubildende.